Click to get Flash Player
Get Adobe Flash player

or try to enable JavaScript and reload the page

Airsoft Black Guard wurde im Jahre 2012 gegründet und hatte bis jetzt einen außergewöhnlich positiven Werdegang. Der Airsoft Black Guard ist im Unterland von Vorarlberg aktiv und hat eine weit reichende Vernetzung von Clubs und Vereinen in Österreich sowie im Ausland etabliert. Wir sind keine Waffenfanatiker oder eine Paramilitärische Gruppierung. Bei uns ist Politik, Gewalt oder alle anderen Arten von unsozialem Verhalten verboten und unerwünscht denn unster Hobby baut sich auf Freundschaft und die Vorliebe zum Sport auf

Ein kleines Video Beispiel

Hier in diesem kleinen Video kann man sehen wie ein gewöhnliches Airsoft Spiel Abläuft. Es war ein Gast Spiel mit 33 Spielern aus Deutschland und Österreich.Das wetter war außergewöhnlich Sonne, Regen, Sonne, Hagel und dann wieder Sonne.

Noch Vielen dank an all die so zahlreich zu unserem Free for All erschienen sind! Ich glaube wir können behaupten dass es ein gelungener Tag war mit Gastspielern vom S.O.F, O-Man Brothers, Airsoft Team: Lima Bravo, Airsoft Squad Germany, Ghosts of Sparta, ...

Was ist Airsoft:

Airsoft ist ein Hobby mit ineinander verflochtenen Tätigkeitskategorien. Einmal eine sportliche Komponente und zum anderen eine sammlerische Darstellungskomponente. Im sportlichen Sinne ist Airsoft ein taktisch sportliches Spiel, in dem sich Teams oder einzelne Spieler in einem fairen Wettstreit nach klaren vordefinierten Regeln begegnen.

Im Sinne der sammlerischen Darstellung, ist Airsoft eine Möglichkeit die Sammelleidenschaft in Bezug auf Replikationen und Ausrüstungsgegenständen ausleben zu können.

Verbindet man diese Kategorien miteinander, so werden Operationen und Szenarien aus dem Bereich Militär, Polizei und anderer Bereiche als Plattform genutzt, um ein sportliches Spiel in eine lebhafte Inszenierung zu setzen, was man aus dem Reenactment Bereich bereits kennt. Airsoft stammt ursprünglich aus Japan. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Schusswaffen für die japanische Zivilbevölkerung verboten. Die japanische Industrie wich daher auf Waffenrepliken aus Kunststoff aus. Sie brachte die ersten funktionstüchtigen Waffenrepliken als Spielzeug auf den Markt, die seinerzeit federbetrieben waren. Durch das große Marktpotential und hohe Verkaufszahlen expandierte der Airsoftmarkt in Asien zügig.

Ständige Neuerungen wie elektrisch betriebene (AEG: Automatic Electric Gun) sowie gasbetriebene (GBB: Gas Blow-Back) Airsoft Spielzeug machten die zum Spielen entwickelten Replikas zu technisch hochentwickelten Waffenrepliken. Durch die amerikanische Besatzung wurde dieses Spielzeug in den Westen gebracht, wobei sich hier der Begriff Airsoft bildete.

Die Hersteller von AEGs und GBBs kommen vorwiegend aus dem Asiatischen Raum, wo sich Hersteller meist auf bestimmte Kategorien von Waffentypen spezialisiert haben. Für nahezu allen AEGs so wie GBBs gibt es unzählige Zusatzausstattungen von Tuningläufen bis hin zu Custom Kits, mit denen man das komplette Aussehen seiner AEGs verändern kann.